Helfen Sie uns helfen - Feuerwehr Büsum

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Helfen Sie uns helfen

Information

Brandschutz vor der eigenen Haustür

Brandschutz fängt for der eigenen Haustür an. Nicht nur zugestellte oder mit Parkenden Autos versperrte Rettungswege machen der möglichst schnell helfen wollenden Feuerwehr zu schaffen. Auch Löschwasser-Hydranten sind unbedingt frei zu halten, von Fahrzeugen aller art, Blumenkübeln, Büschen und Sträucher, Werbeschilder usw.

Bei der alljährlichen Kontrolle und Pflege im Ortsbereich, stellen die Freiwilligen Helfer immer wieder Defekte fest. Diese werden dann meist umgehend selbst oder vom Wasserbeschaffungsverband behoben.

An vielen stellen liegt es aber leider auch an der Rücksichtslosigkeit von Mitbürgern, die nicht darauf achten wenn Hydranten und Hydrantenschilder durch z.B. Anpflanzungen überwachsen.
Von den mehreren Hundert Hydranten im Bereich Büsum kann jährlich nur ein Teil von der Feuerwehr überprüft werden. Hierbei wird lediglich der Technische Zustand getestet. Erschreckend wie oft die Deckel mit Gras oder Büschen zugewuchert und Schilder nicht mehr Lesbar sind. Im falle eines Notfalls, sind diese dann nur sehr schwer zu finden oder überhaupt nicht mehr brauchbar, da sich ein Standrohr aus Platzmangel nicht aufsetzen läst.
Die Freiwillige Feuerwehr Büsum bittet alle Anwohner und Firmen die einen solchen Unterfuhrhydranten in der Nähe haben, unbedingt auf gute Zugänglichkeit dieser Einrichtungen zu achten. Hierfür sind die jeweiligen Hausbesitzer selber verantwortlich. Auch in der Anstehenden Winterzeit, ist die Schnee und Eisbeseitigung in diesen Bereichen besonders notwendig.
Auch Straßen sollten freigehalten werden denn im Ernstfall zählt jede Sekunde.


So sollte ein Löschwasserhydrand aussehen!
Dieser Hydrant ist für die Feurwehr nicht brauchbar...
Hier kommt kein Fahrzeug mehr durch...
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü