Notruf - Feuerwehr Büsum

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Notruf

Information

Der Notruf  112 oder 110
Über den Notruf 112 erreichen Sie die zuständige Leitstelle für Rettungsdienst und Feuerwehr.
Bei der 110 landet man bei der Polizeileitstelle. Hierbei sollte man folgende Punkte beachten.


Wer meldet den Notfall?
Nennen Sie Ihren vollständigen Namen, Ihren derzeitigen Aufenthaltsort und Ihre Rufnummer für eventuelle Rückfragen.

Wo
ist es passiert?
Beschreiben Sie den Einsatzort so genau wie möglich!Denn: Jede Ungenauigkeit verzögert das Eintreffen der Rettungskräfte.
Deshalb: Genaue Ortsangaben wie Stadtteil, Straße/Hausnummer oder Kilometerangabe!

Was
ist passiert?
Geben Sie in kurzen Stichworten an, was passiert ist, z.B. Verkehrsunfall, Feuer oder Explosion etc.

Wie viele
Verletzte?
Geben Sie möglichst genau an, um wie viele Verletzte es sich ggf. handelt.

Welche Art
von Verletzungen / wie groß ist das Feuer?
Teilen Sie uns, wenn möglich, mit, welche Art von Verletzungen vorliegen oder, wenn es sich um ein Feuer handelt, was in welchem Umfang brennt.

Warten
auf Rückfragen
Beenden Sie das Gespräch nicht. Eventuelle Rückfragen der Rettungsleitstelle (z.B. Ortsangabe!) abwarten. Sonst könnte wertvolle Zeit verloren gehen.

Notrufe über Handys erfordern besondere Genauigkeit!
Bei Notrufen, die über Handys abgesetzt werden, kann es passieren, dass Sie nicht mit der für den Einsatzort zuständigen Rettungsleitstelle verbunden werden, sondern mit der, in deren Gebiet sich Ihr Handy gerade eingebucht hat.Daher ist bei Notrufen über Handys besonders auf die Genauigkeit der Ortsangabe zu achten.So sollte z.B. unbedingt der Ortsname oder auf Landstraßen/Bundesstraßen und Autobahnen die Kilometerzahl angegeben werden.


Notruf über Faxgerät
Ein Notfall Telefax kann auch direkt als Notruf zur Rettungsleitstelle
über 112 oder Polizei Schleswig-Holstein 0431-160 55 55 geschickt werden. Einfach ausdrucken und per Fax abschicken. Den entsprechenden Vordruck gibt es hier.
>>> Notfall Telefax



Notruf der Seenotrettung
Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger hat eine eigene Seenotrettung-Leitstelle.
Bei Notfällen im Küstennahem Bereich, empfiehlt es sich die Rettungsleitstelle über 112 und die DGzRS zu informieren.
Ein Notruf über 112 ist hier immer die richtige Wahl. Im Normalfall allarmiert die Rettungsleitstelle automatisch die Seenotrettung und Wasserschutzpolizei mit.











 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü